startseite_header.jpg

Klimaboot an der Wilhelm Filchner Schule Wolfhagen

Dritte Anlegestelle in diesem Jahr: die Wilhelm Filchner Schule in Wolfhagen. An dieser Schule legte das Klimaboot zum fünften Mal an. Mit dem Abschlussplenum in der Stadthalle starteten wir in den Workshoptag. Grundlage der Diskussion ist an jedem Klimaboot-Tag ein Video zum Klimawandel sowie ein Impuls aus dem Inselstaat Tuvalu, der durch den Klimawandel so bedroht ist, dass er möglicherweise in 20 bis 25 Jahren verschwunden sein könnte. Warum? Der Meeresspiegel steigt durch den Klimawandel und die damit verbundene Schmelze der Eisberge, Eislandschaften an den Polen so stark an, dass die Insel von den Wassermassen verschluckt wird, wenn der Klimawandel nicht aufgehalten werden kann.

Video zum Klimawandel:

 

Auch heute trafen wir auf neugierige Schülerinnen und Schüler, die engagiert in den Workshops mitgearbeitet und experimentiert haben.

Schüler  beim Experiment mit Essig und Backpulver. Dies produziert CO2. Aufgrund der hohen Dichte des Gases CO2 lässt sich damit die Kerze anbei nur durch Berühren löschen.
Workshop “CO2 oder Sonnenflecken. Wer ist hier böse?” von GEONAT

Foto © Daniela Rieß spellart

Wasser-Papier-Gemisch aus Altpapier hergestellt. Damit schöpfen die Schülerinnen und Schüler im Workshop “Zukunftsfähige Papiernutzung” von Kerstin Linne (ENERGIE 2000 e.V. und Papierwende) selbstständig Papier.